Elektrosensibilität ist die Krankheit der modernen Menschheit.

In den letzten Jahren hat die Telekommunikationsbranche einen Boom erlebt, elektromagnetische Strahlung ist jetzt überall um uns herum. Wenn Sie kein Förster sind, sind Sie ständig der Strahlung ausgesetzt. Mit fortschreitender Technologie klagt auch eine Anzahl von Menschen über unangenehme Symptome elektromagnetischer Empfindlichkeit.

Mobiltelefone, WLAN, Hochspannungskabel und elektronische Geräte können für einige von uns gefährlich sein. Ungefähr 5% der Menschen in Industrieländern leiden unter einer gewissen elektrischen Empfindlichkeit. Dies ist eine Art Allergie gegen Radiowellen oder Mikrowellen von emittierten Geräten.

Studien weisen auf wahrscheinliche Gefahren hin. Eine Studie aus dem Jahr 2011 ergab, dass die aufmerksamkeitsbezogene Gehirnaktivität bei männlichen Schülern laut DailyMail bei Vorhandensein von WLAN-Strahlung abnimmt.

Eine andere Studie, die 2010 von der American Society for Reproductive Medicine vorgestellt wurde, ergab, dass WLAN-Signale die Gehirnaktivität bei jungen Frauen signifikant reduzierten, wenn sie versuchten, eine Reihe von Zahlen zu wiederholen.

In einigen Ländern wird Elektrosensitivität als echte Krankheit anerkannt, in anderen nicht. Das elektromagnetische Überempfindlichkeits-Intoleranz-Syndrom wird beispielsweise in Großbritannien nicht anerkannt, wird jedoch in Schweden als Ursache für eine Behinderung angesehen. In vielen europäischen Ländern gibt es Einschränkungen für die Installation von WLAN in Schulen und die Nutzung von Mobiltelefonen durch Kinder.

Ärzte in Europa stellen fest, dass sie einer großen Anzahl von Patienten mit Beschwerden über EHS-Symptome gegenüberstehen und Elektrosensitivität als echte Krankheit betrachten.

Wenn man jedoch bedenkt, wie empfindlich unsere Körperzellen auf andere Arten von Energiewellen wie Schall und Licht reagieren, wäre es überraschend, wenn sie auf andere Arten von Strahlung nicht reagieren würden. Häufige Symptome einer Überempfindlichkeit sind unzumutbare Kopfschmerzen, Lethargie und Übelkeit, Atembeschwerden oder sogar Lähmungen.

Heute nimmt die Zahl der Wi-Fi-Punkte ständig zu und deckt immer mehr freien Raum in den Städten ab. Dies zwingt Menschen mit Elektrosensitivitätssyndrom, ihre Route sorgfältiger zu wählen.

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine hohe Empfindlichkeit gegenüber elektromagnetischen Wellen oder elektrischen Geräten (Computer, Tabletten, Fernseher, Glühbirnen) haben, müssen Sie Ihr Leben neu aufbauen.

  • Ersetzen Sie WLAN durch kabelgebundenen Internetzugang.
  • Tragen Sie Kleidung aus speziellem reflektierendem Stoff (Aaronia Shield), der vor elektromagnetischen Wellen schützt. Es wird in Deutschland hergestellt und kann online gekauft werden. Sie können Ihr Bett mit einem Baldachin aus diesem Stoff abdecken, um besser schlafen zu können.
  • Ersetzen Sie Metallfüllungen in Ihren Zähnen, da diese die Elektrizität gut leiten.
  • Graphitfarbe (Wände, Haus) kann Strahlung blockieren;
  • Folgen Sie einer gesunden Ernährung.

Quelle: epochtimes.ru

Teile diesen Beitrag

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate