Mobilfunkunternehmen warnen Investoren

Mobilfunkunternehmen warnen Investoren

Mobilfunkunternehmen warnen Anleger vor Gesundheitsrisiken

Telekommunikations- und Versicherungsunternehmen warnen vor Haftung und Risiko

Was die Mobilfunkindustrie Ihnen nicht sagt- aber ihren Investoren mitteilt

Englisch, inkl. Quellen:

  • rfsafe.com | Mobilfunkunternehmen warnen Anleger vor Gesundheitsrisiken durch Mobilfunkstrahlung
  • ehtrust.org | Investorenwarnungen in Geschäftsberichten
  • ehtrust.org | Mobilfunkfirmen warnen Aktionäre vor möglichen Krebsrisiken- sagen dies Kunden aber nicht

Mobilfunkunternehmen warnen Anleger vor Gesundheitsrisiken durch Mobilfunkstrahlung

Wireless- Warnhinweise für Anleger in Jahresberichten (Annual Reports)

Handyhersteller und Anbieter ihrer Infrastruktur sind sich bewusst, dass die Strahlung ihrer Produkte riskant sein kann und warnen ihre Aktionäre. Nachfolgend finden Sie Auszüge aus Aussagen in ihren Jahresberichten, aus denen hervorgeht, dass diese Unternehmen ihre Aktionäre darüber informieren, dass sie möglicherweise erhebliche finanzielle Verluste im Zusammenhang mit elektromagnetischen Feldern und gesundheitlichen Auswirkungen wie Hirntumoren und verschiedenen anderen gemeldeten gesundheitlichen Auswirkungen erleiden. rfsafe.com

In einem Bericht für Funkinvestoren aus dem Jahr 2017 wurde das EMF-Gesundheitsrisiko im Vergleich zu mehreren anderen potenziellen Gewinneinbußen als „am stärksten“ eingestuft.
Im Bericht heißt es: „Welches Risiko besteht? Von Mobilgeräten und Basisstationen ausgestrahlte elektromagnetische Signale können ein Gesundheitsrisiko darstellen und potenzielle Auswirkungen haben, darunter Änderungen der nationalen Rechtsvorschriften, eine Verringerung der Nutzung von Mobiltelefonen oder Rechtsstreitigkeiten.“

American Tower Corporation

US-amerikanischer Betreiber von Anlagen für die Drahtlos-Kommunikation

American Tower Corporation
youtube.com (Minute 05:57)

“Unsere Kosten könnten steigen und unser Umsatz könnte aufgrund der wahrgenommenen Gesundheitsrisiken durch Funkemissionen sinken, insbesondere wenn diese wahrgenommenen Risiken nachgewiesen werden.

“Die öffentliche Wahrnehmung möglicher Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Mobilfunk und anderen drahtlosen Kommunikationstechnologien könnte das Wachstum von Mobilfunkunternehmen verlangsamen, was wiederum unser Wachstum verlangsamen könnte. Insbesondere die negative öffentliche Wahrnehmung und Regulierung dieser wahrgenommenen Gesundheitsrisiken könnte die Marktakzeptanz drahtloser Kommunikationsdienste beeinträchtigen und den Widerstand gegen die Entwicklung und Erweiterung von Turmstandorten erhöhen. Der potenzielle Zusammenhang zwischen Hochfrequenzemissionen und bestimmten negativen Auswirkungen auf die Gesundheit oder die Umwelt wurde in den letzten Jahren von der wissenschaftlichen Gemeinschaft eingehend untersucht, und es wurden zahlreiche gesundheitsbezogene Klagen gegen Mobilfunkanbieter und Hersteller von drahtlosen Geräten eingereicht. Wenn eine wissenschaftliche Studie oder Gerichtsentscheidung zu dem Ergebnis führt, dass Hochfrequenzemissionen Gesundheitsrisiken für die Verbraucher darstellen, könnte dies negative Auswirkungen auf unsere Mieter und den Markt für drahtlose Dienste haben, was sich erheblich und nachteilig auf unser Geschäft, unsere Ertragslage oder unsere Finanzlage auswirken könnte. Wir unterhalten keine bedeutende Versicherung in Bezug auf diese Angelegenheiten.“

Quelle: sec.gov/ Annual Report 2014

AT & T Inc.

Nordamerikanischer Telekommunikationskonzern

youtube.com (Minute 05:35)
  • att.com
  • sec.gov | Annual Report for the fiscal year ended December 31, 2017

Verizon Communications Inc.

Verizon Wireless ist mit ~91 Millionen Kunden der größte US-amerikanische Mobilfunkbetreiber

Verizon
youtube.com (Minute 05:23)

„Wir sind einer erheblichen Anzahl von Rechtsstreitigkeiten ausgesetzt, die dazu führen können, dass wir erhebliche Schäden oder Vergleiche zahlen müssen. Darüber hinaus ist unser Mobilfunkgeschäft mit Personenschäden und Todesfällen im Zusammenhang mit angeblichen gesundheitlichen Auswirkungen von Mobiltelefonen oder Funkfrequenzsendern konfrontiert. Bei der Verteidigung dieser Klagen können erhebliche Kosten entstehen. Darüber hinaus müssen wir möglicherweise erhebliche Prämien oder Vergleiche zahlen.“ Quelle (übersetzt): ehtrust.org

  • sec.gov | Annual Report for the fiscal year ended December 31, 2017

Crown Castle International Corp. (CCI)

US-amerikanischer Infrastrukturanbieter für Mobil- und Rundfunkunternehmen

„Wenn nachgewiesen wird, dass Funkfrequenzemissionen von drahtlosen Mobilteilen oder Geräten in unserer Kommunikationsinfrastruktur negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben, können potenzielle zukünftige Ansprüche unsere Betriebsabläufe, Kosten oder Einnahmen nachteilig beeinflussen.
Der mögliche Zusammenhang zwischen Hochfrequenzemissionen und bestimmten negativen Auswirkungen auf die Gesundheit, einschließlich einiger Krebsarten, wurde in den letzten Jahren von der wissenschaftlichen Gemeinschaft eingehend untersucht. Wir können nicht garantieren, dass Ansprüche in Bezug auf Hochfrequenzemissionen in Zukunft nicht entstehen oder dass die Ergebnisse solcher Studien uns nicht schaden.
Die öffentliche Wahrnehmung möglicher Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Mobilfunk- oder anderen drahtlosen Konnektivitätsdiensten kann das Wachstum von Mobilfunkunternehmen verlangsamen oder verringern, was wiederum unser Wachstum verlangsamen oder verringern kann. Insbesondere eine negative öffentliche Wahrnehmung und Vorschriften in Bezug auf diese wahrgenommenen Gesundheitsrisiken können die Marktakzeptanz von Mobilfunkdiensten verlangsamen oder verringern. Wenn ein Zusammenhang zwischen Hochfrequenzemissionen und möglichen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit hergestellt wird, können unsere Betriebsabläufe, Kosten oder Einnahmen erheblich und nachteilig beeinflusst werden. Wir unterhalten derzeit keine wesentlichen Versicherungen in Bezug auf diese Angelegenheiten.“

ehtrust.org
Crown Castle International Corp. (CCI)
youtube.com (Minute 06:04)
  • Dokument | Annual Report for the fiscal year ended December 31, 2017

Vodafone

Die Vodafone GmbH ist ein deutsches Tochterunternehmen der britischen Mobilfunkgesellschaft Vodafone Group. 

Vodafone
youtube.com (Minute 05:29)

China Mobile Limited

China Mobile Ltd. ist nach Kundenzahl der weltweit größte Mobilfunkanbieter 

China Mobile Limited
youtube.com (Minute 05:45)

General Communication Inc.

General Communication Inc. ist ein Telekommunikationsunternehmen in Alaska.

General Communication Inc.
youtube.com (Minute 05:50)

Telefónica S.A.

Spanisches, börsennotiertes Telekommunikationsunternehmen. Telefónica ist vorwiegend in Europa und den überwiegend noch stark wachsenden Märkten Lateinamerikas tätig.

Telefónica S.A.
youtube.com (Minute 06:15)

América Móvil

Mexikanisches Telekommunikationsunternehmen mit Sitz in Mexiko-Stadt. Mehrheitseigentümer des Unternehmens ist Carlos Slim. Zum Unternehmen gehören mehrere Telefongesellschaften, darunter die größten Mobilfunkanbieter Lateinamerikas.

youtube.com (Minute 06:20)

T-Mobile US Inc.

Die T-Mobile US Inc. ist der drittgrößte Mobilfunkanbieter in den Vereinigten Staaten von Amerika

youtube.com (Minute 06:34)

Nokia

Nokia Oyj bzw. Nokia Corporation ist ein weltweit tätiger Telekommunikationskonzern mit Hauptsitz im finnischen Espoo.

youtube.com (Minute 06:41)
Teile diesen Beitrag
Translate