Reiswasser- Gesundes Haarwuchsmittel

Fermentiertes Reiswasser: schnelles und gesundes Haarwachstum

Antioxidantien- auch für das Haar und die Kopfhaut

Frauen in China, Japan und Südostasien verwenden Reiswasser seit Jahrhunderten als Haarbehandlung. Das Geheimnis ist fermentiertes Reiswasser, das durch Waschen und Kochen des Reises entsteht. Es enthält Antioxidantien, Aminosäuren, Mineralien, sowie Vitamin B und E.

Reiswasser ist so kraftvoll, weil es in flüssiger Form vorliegt und im Gegensatz zu Vitaminpräparaten sofort in Ihr Haar und Ihre Kopfhaut einziehen kann. Viele der Vitamine in Geschäften sind mit Kieselsäure gefüllt, die Mineralien in den Knochen ablagert- aber sie haben nicht genug von dem, was das Haar tatsächlich benötigt. Die Verwendung von Reiswasser und die Fermentation der Nährstoffe ist für das Haar hilfreicher. thezoereport.com

Ein Becher Reis ist alles, was man für besseres Haar braucht. Einfach in Wasser einweichen, und voila! Sie haben Reiswasser zur Haarbehandlung, das seit Jahrhunderten verwendet wird, um all Ihre Haarprobleme zu lösen. Das Beste daran ist, dass Sie es leicht zu Hause herstellen können.

Geschichte der Verwendung von Reiswasser

Laut Forschern hatten Frauen in der Heian-Zeit (794 bis 1185 n. Chr.) in Japan bodenlanges Haar, welches sie durch Baden in Reiswasser gesund hielten. Ein modernes Äquivalent dieser Geschichte findet sich in China. Die ethnischen Yao-Frauen aus dem chinesischen Dorf Huangluo sind ein Beweis für diese Tradition. Das Dorf wird allgemein als “Land von Rapunzel“ bezeichnet, da viele der Frauen, die im Huangluo Village leben, dafür bekannt sind, lange, schöne Haare zu haben.

Mit ihrer durchschnittlichen Haarlänge von etwa 6 Fuß schafften es diese Frauen ins Guinness-Buch der Rekorde. Zudem haben diese Frauen erst mit Ende 80 graue Haare. Die Yao-Frauen glauben, dass das fermentierte Reiswasser, mit dem sie ihre Haare reinigen, dazu beiträgt, dass ihre Haare lang, dunkel und sauber bleiben. Reiswasser ermöglicht es diesen Frauen, ihre langen Haare zu entwirren und zu managen, die sie in einem kunstvollen hohen Haarknoten um den Kopf wickeln. hairbuddha.net

Das Geheimnis der Yao- Frauen

Was ist Reiswasser?

Reiswasser ist das stärkehaltige (milchig-trübe) Wasser, das nach dem Kochen oder Einweichen des Reises übrig bleibt. Es soll das Haar glatt und glänzend machen und es schneller wachsen lassen. Es ist reich an Mineralien und Vitaminen. Reiswasser strafft Ihre Haut und verbessert die Gesundheit Ihrer Haare. Es verbessert auch die Durchblutung Ihres Körpers, unterstützt das Wachstum der Hautzellen und lässt Ihre Haut jung und verjüngt aussehen.

Warum fermentiertes Reiswasser?

Der pH-Wert von Wasser aus einfachem Reis ist höher als der pH-Wert Ihres Haares. Die Fermentation senkt den pH-Wert des Reiswassers auf den Ihres Haares und hilft, die Schuppenschicht zu schließen, wodurch das Haar geschützt wird. stylecraze.com

Die Wirkung von Reiswasser wird weiter verstärkt, wenn Sie es fermentieren. Fermentiertes Reiswasser ist Reiswasser, das fermentiert wird und leicht sauer geworden ist. Es ist reich an Antioxidantien, Mineralien, B-Vitaminen, Vitamin E und Spuren von Pitera, einer Substanz, die während des Fermentationsprozesses entsteht. ‚Pitera‘ erfreut sich in letzter Zeit wachsender Beliebtheit und wird aufgrund seiner Fähigkeit, die Zellregeneration und -erneuerung zu fördern, als Anti-Aging-Elixier angepriesen.

Die Fermentation senkt also den pH-Wert der Flüssigkeit und ähnelt dem pH-Wert unseres Haares, der sich ebenfalls auf der unteren Seite befindet (leicht sauer). Dieser leicht saure pH-Wert und die zusätzlichen Nährstoffe aus dem Fermentationsprozess tragen dazu bei, das pH-Gleichgewicht des Haares wiederherzustellen, die Haarfollikel zu nähren und den Gesamtzustand des Haares zu verbessern.

Vorteile von Reiswasser

Inositol (als Vitamin B8 bezeichnet) ist der Schlüsselnährstoff im Reiswasser, der das Haar stärkt und repariert und die Elastizität des Haares erhöht, was zu einem definierteren Lockenmuster beiträgt. Inositol verbleibt auch nach dem Ausspülen im Haarschaft und bietet einen anhaltenden Haarschutz. Die spezielle Bildgebungstechnik zeigt, dass Inosit auch nach dem Spülen im Haar verbleibt und einen kontinuierlichen Haarschutz bietet.

Wenn Sie Ihr Haar kurz ausspülen oder mit Reiswasser waschen, wird der Bruch verringert und das Haar handlicher und gesünder. Außerdem stärken die Aminosäuren im Reiswasser das Haar an der Wurzel, um ein stärkeres, dickeres neues Wachstum zu fördern und Ihr Haar glänzend und glatt zu machen.

  • Erhöht die Elastizität und Sprungkraft der Haare
  • Kräftigt und verdickt das Haar
  • Fügt Volumen, Weichheit, Lockendefinition und Glanz hinzu
  • Glättet die Haarschuppenschicht
  • Reduziert Schuppen
  • Fördert und stimuliert das Haarwachstum
  • Löst angesammeltes hartes Wasser auf
  • Verringert den Haarausfall
  • Lindert trockene, gereizte und juckende Kopfhaut
  • Dringt in den Haarschaft ein, um das Haar von innen zu reparieren
  • Setzt die Reparatur von Schäden nach Gebrauch, Shampoo und Spülung fort
  • Feuchtigkeitsspendende, antioxidative und reparierende Eigenschaften
  • Verbessert die Handhabbarkeit
  • Verhindert zukünftige Haarschäden
  • Sanftes, mildes Reinigungsmittel
  • Verbessert den Gesamtzustand des Haares
  • Stimuliert die Durchblutung der Kopfhaut
  • Nährt die Haarfollikel an der Wurzel

Was wird benötigt?

  • 1 Tasse Reis
  • 1 Tasse Wasser
  • Sieb
  • Zwei Schalen für die Haarwäsche (Verwenden Sie zwei Schüsseln. Eine, um das Reiswasser auf Ihr Haar zu gießen, die andere, um das Reiswasser aufzufangen- so dass Sie bei Bedarf den Vorgang wiederholen können.) oder Sprühflasche
  • Sie können auch ätherische Öle hinzufügen, um mehr Vorteile und einen besseren Geruch zu erzielen

Wie man fermentiertes Reiswasser herstellt

Schritt 1 | Reis spülen und reinigen

Um Reiswasser herzustellen, spülen Sie den einfachen weißen (Langkorn-) Reis zuerst mit Wasser ab, um Schmutz oder Verunreinigungen zu entfernen.

Da Reis über die Wurzeln viele Schadstoffe aufnimmt und unter Umständen mit Arsen belastet sein kann, ist eine intensivere Reinigung vorzuziehen. Hierzu geben Sie den Reis in eine Schüssel und gießen Wasser hinzu. Wirbeln Sie es herum oder kneten Sie es leicht, bis das Wasser trübe wird und lassen sie ihn einige Zeit stehen. Danach das Wasser und den Reis mittels eines Siebes trennen. Das Wasser kann weg, der Reis bleibt.

Schritt 2 | Der Fermentierungsprozess

Den nun gereinigten Reis erneut in einen Behälter geben und Wasser zufügen. Es empfiehlt sich das Verhälnis von einer Tasse Reis zu drei Tassen Wasser.

Wenn Sie Ihr Reiswasser gesammelt haben, lassen Sie es einen Tag lang bei Raumtemperatur oder bis es leicht sauer wird, was bedeutet, dass es zu gären begonnen hat. Es kann zwischen 24 und 48 Stunden dauern, je nachdem wie warm es ist. So wärmer die Raumtemperatur schneller der Fermentationsprozess.

Fermentiertes Reiswasser ist sehr stark, daher müssen Sie es möglicherweise vor dem Gebrauch mit ein oder zwei Tassen warmem Wasser verdünnen. Passen Sie es an die Bedürfnisse Ihres Haares an, verwenden Sie mehr für trockenes Haar und weniger für fettiges Haar.

Kochen oder nicht kochen?

Herstellung kann mit gekochtem Reis oder kaltem Reis passieren. Einige traditionelle Rezepte empfehlen, das fermentierte Reiswasser zu kochen, andere nicht. Jedes Haar ist anders. Probieren Sie beide Methoden aus, um zu sehen, was für Sie funktioniert.

Reiswasser mit Kochmethode herstellen

Sie können den Reis auch kochen, um Reiswasser zu extrahieren. Kochen Sie dazu den Reis mit mehr Wasser als normalerweise. Sobald es anfängt zu kochen, nehmen Sie das überschüssige Wasser heraus und verwenden Sie es. Oder Sie können den Reis auch vollständig kochen lassen, abseihen und das überschüssige Wasser verwenden. Dieses Reiswasser wird konzentriert. Verdünnen Sie es daher mit klarem Wasser, bis es nur noch leicht trübe ist. Dem Reis allgemein bitte KEIN Salz hinzufügen.

So wachsen Haare extrem schnell- Reismilch

Anwendung

Sprühen oder gießen Sie das Reiswasser nach dem Waschen, egal ob einmal am Tag oder einmal in der Woche, auf Ihr Haar. 5 bis 20 Minuten einwirken lassen und in die Kopfhaut einmassieren. Spülen Sie es mit normalem Wasser aus. Versuchen Sie sich beim Auftragen des Reiswassers auf Ihre Kopfhaut zu konzentrieren und sich herauszuarbeiten. Lassen Sie es ein paar Minuten ruhen und spülen Sie es dann aus. Sie werden wahrscheinlich sofort bemerken, wie stark und dick sich Ihr Haar anfühlt.

Reiswasser kann einen handelsüblichen Conditioner ersetzen. Um dies zu tun, sollte eine Person:

  • Haare mit Shampoo waschen
  • gründlich mit Wasser aus dem Wasserhahn abspülen
  • Reiswasser auf die Haare gießen
  • Massieren Sie das Reiswasser in das Haar und die Kopfhaut
  • Bis zu 20 Minuten einwirken lassen
  • Spülen Sie das Haar gründlich mit warmem Wasser aus dem Wasserhahn aus

Wie oft sollte man Reiswasser anwenden?

Es wird empfohlen, Reiswasser ein- oder zweimal pro Woche entweder als Haarmaske oder als Haarspülung zu verwenden. Es gibt keine nachgewiesenen Nebenwirkungen (außer Ablagerungen) einer Reiswasserbehandlung, also verwenden Sie es nach eigenem Ermessen.

Welchen Reis kaufen?

Sie können jede Art von Reis verwenden. Jedoch wird langkörniger weisser Reis gegenüber anderen Sorten vorgezogen. Brauner Reis ist zwar reichhaltig, aber das Problem mit reichhaltigerem Reis ist, dass er zu viel Protein enthält. Jede Reissorte hat ihre eigenen Vorteile für Haar und Haut. Die Art und Weise, wie Reiswasser gewonnen wird- Spülen, Kochen, Fermentieren– verändert auch den Nährstoffgehalt und den pH-Wert dieses Wassers. Experimentieren Sie also frei und finden Sie heraus, was für Ihr Haar und Ihre Haut am besten funktioniert.

Lagerung/ Aufbewahrung

Reiswasser kann bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor Gebrauch gut schütteln.

Tipps

Ablagerungen vorbeugen

Insgesamt ist die Verwendung von Reiswasser im Haar (oder der Austausch gegen eine tägliche Haarspülung) sicher und natürlich, aber es ist wichtig, einen Teelöffel eines natürlichen Klärmittels (wie Teebaumöl oder Apfelessig) hinzuzufügen, um Ablagerungen im Laufe der Zeit zu verhindern.

Reiswasser statt übliche Haarspülung

Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihr Haar nach der Haarwäsche mit Reiswasser zu spülen, anstatt eine Haarspülung zu verwenden. Es verbessert die Textur Ihres Haares und erhöht das Volumen. Außerdem zähmt und glättet es Ihr Haar. Und vor allem hält es Ihr Haar stark und gesund.

Fügen Sie ein wenig ätherisches Rosmarin-, Lavendel- oder Geranienöl hinzu und Sie können loslegen. Tragen Sie die Lösung auf die gesamte Länge Ihres Haares auf. Lassen Sie sie zwischen 10 und 30 Minuten einwirken und waschen Sie sie dann mit kaltem Wasser ab. Reiswasser als Conditioner repariert Ihr Haar, stärkt es und erhöht seine Elastizität.

Weitere Tipps

  • Sie können etwas Aloe Vera Saft für einen schlanken, definierten Look hinzufügen.
  • Sie können für einen besseren Geruch Zitrusschalen (Apfelsinenschalen/ Grapefruitschalen etc.) hinzufügen
  • Es können einige Tropfen ätherische Öle wie Rosmarin, Lavendel oder Kamille hinzugefügt werden
  • Duftöle (z. B. aus Reformhäusern) wie Kokosöl geben einen schönen Geruch

Heilt Schuppen

Schuppen hinterlassen einen Schauer weißen Nebels auf Ihrer Kleidung. Sie sind äußerst peinlich und verursachen Juckreiz und Irritationen. Reiswasser verschafft Ihnen Erholung von Schuppen und hilft Ihnen bei regelmäßiger Anwendung, das Problem insgesamt zu bekämpfen. Dazu müssen Sie Ihre Haare regelmäßig mit Reiswasser ausspülen.

Entfernt Läuse

Machen Sie sich keine Sorgen, denn mit Reiswasser können Läuse leicht bekämpft werden. Die Stärke im Reiswasser tötet die Läuse und nistet sie sofort ein. Reiswasser erstickt das Problem, bevor sie sich zu sehr ausbreiten und es für Sie noch schlimmer wird.

Fragen

Kann ich über Nacht Reiswasser in meinen Haaren lassen?

Das kann man so machen, wird aber nicht nötig sein. Eine Einwirkzeit von 15-30 Minuten würde reichen, da das Kohlenhydrat im Reiswasser auch nach dem Abwaschen im Haar verbleibt, um Ihr Haar zu schützen.

Kann ich Reiswasser konsumieren?

Da das nach dem Einweichen oder Kochen von Reis zurückgehaltene Wasser genauso nahrhaft ist wie Reis selbst und viele Kulturen, insbesondere in Asien, auf die Vorteile von Gesundheit und Langlebigkeit bei einer reisreichen Ernährung schwören, kann das Trinken von Reiswasser einige gesundheitliche Vorteile bieten.

Sie können die Flüssigkeit trinken, um Verdauungsprobleme zu bekämpfen, aber achten Sie darauf, wie viel Sie auf einmal konsumieren. Ein Glas pro Tag reicht aus, um Magenbeschwerden zu lindern.

Ist Reiswasser auch für alles andere gut?

Aufgrund seiner kühlenden und beruhigenden Wirkung auf die Haut wird Reiswasser von Ayurveda-Ärzten häufig als wirksame Salbe zur Abkühlung der entzündeten Haut verschrieben.

Es stellt sich heraus, dass es auch eine Geheimwaffe für die Hautpflege ist. Reiswasser enthält “Tonnen“ von Antioxidantien, die helfen, Altersflecken zu verhindern oder zu verblassen, Hautirritationen zu lindern und Ihnen eine weiche, strahlende, klare Haut zu geben. Reiswasser soll, solange es auf der Haut verbleibt, einen milden Schutz vor der Sonne bieten. Sie können fermentiertes Reiswasser als Gesichtsreiniger oder Hauttoner verwenden. Die Nährstoffe im fermentierten Reiswasser können helfen, die Poren zu verkleinern, feine Linien zu reduzieren und Ihre Haut zu straffen und aufzuhellen- dies ist ein perfektes Rezept, um strahlend und jugendlich auszusehen.

Reiswasser gegen Altersflecken 

Reiswasser enthält Tonnen von Vitamin E und Ferulasäure- ein sehr wirksames Antioxidans. Studien zeigen, dass Ferulasäure die Hautalterung verhindern und Altersflecken reduzieren kann. Zum Gebrauch 1 Teelöffel Reiswasser mit 5 Tropfen Mandelöl mischen und in Gesicht und Hals einmassieren und einwirken lassen.

Reiswasser zur Linderung von Ekzemen und Hautreizungen

Sie können Reiswasser auch verwenden, um Ekzeme, Hautirritationen und Hautausschläge zu lindern. Eine an der Vrije Universiteit Brussel in Brüssel, Belgien, durchgeführte Studie ergab, dass die Einnahme eines Reiswasserbades- zweimal täglich für 15 Minuten- die Heilung von Patienten mit atopischer Dermatitis verbessern kann.

Zum Gebrauch eine Tasse reines Reiswasser mit einem Teelöffel Borretschöl mischen. Tauchen Sie ein Baumwolltuch in Wasser und tupfen Sie die betroffene Haut ab. Sie können es einwirken lassen oder nach 15-20 Minuten auswaschen.

Weitere Tipps

Haarausfall hat viele Ursachen

Bitte denken Sie daran: Wenn Sie unter Haarausdünnung leiden, sollten Sie unbedingt Ihren Hautarzt aufsuchen, um die zugrunde liegende medizinische Fragestellung zu beurteilen. Man weiß, dass Krankheiten wie Anämie, Vitaminmangel und Schilddrüsenerkrankungen mit Haarausdünnung in Verbindung gebracht werden können. Wenn ein zugrunde liegendes medizinisches oder ernährungswissenschaftliches Problem vorliegt, wachsen die Haare oft von selbst wieder nach, sobald das Problem behoben ist.

Teile diesen Beitrag
Translate