Zitate

Zitate zum Mobilfunk

„Die Mobilfunkbranche konnte unkontrolliert und praktisch unreguliert wachsen, wobei grundlegende Fragen zu den Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit routinemäßig ignoriert wurden.“  

Aktualisiert am 14.06.2021

Besorgniserregende Äußerungen von Wissenschaftlern,
Ärzten, Experten der Gesundheitspolitik & anderen

Norm Alster | Edmond J. Safra Zentrum für Ethik (Harvard University)

„Die Mobilfunkbranche konnte unkontrolliert und praktisch unreguliert wachsen, wobei grundlegende Fragen zu den Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit routinemäßig ignoriert wurden.“   


Dr. Devra Davis (Gastprofessorin an der Hadassah Medical School der Hebrew University)

„Nachdem ich 10 Jahre an der Nationalen Akademie der Wissenschaften gearbeitet hatte, dachte ich, dass es kein Problem mit drahtloser Strahlung geben könnte. Wenn es so wäre, würde ich es wissen und alle meine Kollegen auch. Nun, ich habe mich völlig geirrt.“


Dr. Riina Bray MD (Ärztliche Direktorin, Environmental Health Clinic, Women’s College Hospital, Toronto) electrosensitivity.co

„Die Anzahl der diagnostizierten Fälle von Elektrohypersensitivität (EHS) hat in den letzten 10 Jahren dramatisch zugenommen.“


Dr. Dominique Belpomme (Professor für Onkologie, Paris-Descartes University) electrosensitivity.co

“Diese [EHS]-Patienten existieren. Ich kann sie nicht einfach verstecken, um der Regierung, den Politikern oder der Handyindustrie zu gefallen. Sie sind wirklich kranke Menschen, und die Vorstellung, dass sie psychisch krank sind, ist völlig inakzeptabel.“


Dr. Paul Héroux (Professor of Toxicology and Health Effects of Electromagnetism, McGill University, Canada) electrosensitivity.co

„Alle wichtigen Tierstudien, einschließlich Chou (1992), Repacholi (1997) und NTP-Ramzzini (2019), bestätigen die krebserzeugende Wirkung elektromagnetischer Strahlung. Die Industrie hat keine Gesundheitsstudien zu 5G durchgeführt. Sie müssen nicht, da sie die Gesetzgebung im Griff haben, die es ihnen ermöglicht, Basisstationen willkürlich dort zu platzieren, wo sie wollen, auf Straßen in der Nähe von Häusern, und die Menschen haben keinerlei Rückgriff. Dominique Bellepomme, ein Onkologe in Paris, nennt dies ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. ”


Die Europäische Kommission. ehtrust.org

„Das Warten auf ein hohes Maß an wissenschaftlichen und klinischen Beweisen, bevor Maßnahmen zur Vermeidung bekannter Risiken ergriffen werden, kann zu sehr hohen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Kosten führen, wie dies bei Asbest, bleihaltigem Benzin und Tabak der Fall war.“

Auflistung von Zitaten