Wellness

Wellness

Wellness für Körper, Geist und Seele

Geistige und körperliche Gesundheit sind miteinander verbunden. Die Aufrechterhaltung eines optimalen Wohlbefindens ist daher für ein Leben in höherer Qualität von entscheidender Bedeutung. Bei Wellness geht es nicht nur um körperliche Aktivität und gute Ernährung- es beinhaltet auch positive Entscheidungen und ein Gefühl der Erfüllung in geistiger, beruflicher, psychischer, physischer, ökologischer und sozialer Hinsicht.

Hier entsteht ein Bereich mit Entspannungstipps für groß und klein. Elektrosensibilität ist ein Stresssyndrom- künstliche elektromagnetische Strahlung setzt den Körper in Stress. In diesem Bereich werden also Wellness- und Entspannungstipps vermittelt. Wellness ist das aktive Streben nach Aktivitäten, Entscheidungen und Lebensstilen, die zu einem Zustand ganzheitlicher Gesundheit führen.

Voraussetzung: es sind keine oder nur schwache Strahlungsquellen vorhanden. Also: keine gepulste Funkstrahlung! Entspannung kann nur eintreten wenn die gesundheitsschädliche Funkstrahlung nicht vorhanden ist bzw. nur soweit, das keine Belastung körperlicherseits zu spüren ist.

1) Umgebung ohne gepulste Funkstrahlung

Suchen sie einen Raum oder Ort auf, der frei von künstlichen elektromagnetischen Feldern ist. Dies kann auch ein abgeschirmter Bereich sein

2) Entspannende Musik für Körper, Geist und Seele

Musizieren und Musikhören lösen im Gehirn dieselben Effekte aus wie Essen, Sport, Sex oder Drogen. Es kommt zu einer Ausschüttung von Endorphinen, unseren körpereigenen Glückshormonen, und zu einer Verringerung des Stresshormons Cortisol. Zudem wird vermehrt der Neurotransmitter Dopamin ausgeschüttet, der eine wichtige Rolle im Belohnungssystems unseres Gehirns spielt und motivierend wirkt. Es gibt immer mehr Untersuchungen, die zeigen, dass Musik nicht nur auf unser emotionales, sondern auch auf unser körperliches Wohlbefinden einen positiven Effekt hat. So fanden Wissenschaftler beim Hören von Musik eine Steigerung von Antikörpern und Zellen, die uns gegen Bakterien schützen.  Der Einsatz von Musik erzielte ausserdem positive Effekte in der Therapie verschiedenster Erkrankungen, von Depressionen und Schlaflosigkeit über ADHS und Schizophrenie bis hin zu Parkinson, Demenz und Schlaganfällen.

simplyscience.ch

3) Schwimmen | Baden

Erdung („Earthing“) ist in der Lage, schädlichen Umwelt-Einflüssen etwas Wirkungsvolles entgegenzusetzen. Erdung versucht Elektrosmog nicht abzuschirmen, sondern auszugleichen. Neben dem Barfußgehen und speziellen Erdungsprodukten, ist das Schwimmen im Meer oder in mineralhaltigen Seen ein wichtiges Element

4) Was tun sie gerne?

  • Lesen?
  • Musik hören/ machen?
  • Angeln?
  • Segeln?
  • Mosaik basteln?
  • Zeichnen?
  • Sprachen lernen?
  • Entspannen?
  • Buch lesen?
  • Träumen?
  • Golf (Minigolf)?
  • Wandern?
  • Reisen? (Strahlungsarme Unterkünfte)

Tun sie etwas was ihnen Freude macht. Hören sie in sich rein, worauf haben sie Lust? Beschäftigungen die einem Freude bringen, bringen den Menschen ins hier und jetzt. Dinge, die Freude bringen, lassen das Leben etwas positiver erscheinen, auch wenn die Umstände eine andere Sprache sprechen.

5) Räuchern

Räuchern

Weshalb räuchern?

Es wurde gezeigt, dass die Wirkung guter Aromen, die aus Räucherstäbchen erzeugt werden, das Serotonin im Gehirn erhöht. Der Serotoninspiegel kann Einfluss auf Ihre Stimmung nehmen. Düfte lösen signifikante Reaktionen in unserem Gehirn aus und können uns sofort an vergangene Ereignisse, Menschen und Emotionen erinnern. Wir können zurück ins alte Ägypten, zum Frühling in Japan oder in alles, was sich in unseren eigenen Erinnerungen befindet.

  • Schafft Bewusstsein und ein Gefühl der Zeremonie
  • Aufgrund des Duftes. Man gibt dem Raum einen besonderen Touch
  • Zur Entspannung. Ätherische Öle sind hierfür perfekt
  • Erhöht die Kreativität und Motivation
  • Hilft bei der Förderung der inneren Stärke

Wie man Räucherstäbchen verbrennt

Das Räucherstäbchen muss in einem feuerfesten Räuchergefäß oder in einer mit Reis, Sand oder Meersalz gefüllten Räucherschale oder Tasse stehen. Sie können jeden feuerfesten Behälter verwenden, einschließlich einer Keramiktasse, einer Metallschale oder einer Specksteinschale. Zünden Sie das Ende des Stabes mit einem Streichholz oder Feuerzeug an und lassen Sie die Flamme einige Sekunden brennen. Blasen Sie die Flamme vorsichtig aus. Sie sollten eine rote Spitze auf dem Stock brennen sehen. Der Rauch wird aufsteigen und es beginnt zu riechen. Genießen Sie. Manche Menschen reagieren empfindlich auf einige Gerüche oder den Rauch, der freigesetzt wird, auch wenn er sehr minimal ist. Wenn das passiert, stellen Sie Ihren Halter einfach auf ein höheres Regal.

  • pronatur24.eu | Leitfaden: Anleitung zum Räuchern. So räucherst du richtig!

6) TV abschalten und entfernen

Fernseher abschalten
  • Schlechte Nachrichten?
  • Ständig wiederholende Sendungen?
  • Sich dumpf beschallen lassen?
  • Werbung/ Beeinflussung?
  • Propaganda/ Meinungsdiktierend?
  • Sex sells? (Frauen als Produkte in Werbung/ Filmen/ nächtl. Sport-Shows)
  • Politische Beeinflussung?
  • Sinnlose Talkshows? Scripted Reality?

Warum?

Kiste aus! Fernseher abschaffen und ein neues entspanntes Leben beginnen. Alternative und reale Echtzeit Medien sind auch im Netz (Internet) zu finden. Wieder mehr Zeit für Handwerk/ Hobby/ Bücher/ Familie/ Garten/ neue Ideen/ Frische Gedanken/ Meditation etc.
Filme können ganz gezielt auch über den PC gesehen werden (DVD-Fach oder bezahlte Filme bei Anbietern)

7) Massage

Wellness/ Massage

Ein guter Masseur, eine gute Masseurin schaffen schnell eine angenehme Atmosphäre, wo man sich wohl fühlt und sich entspannen kann. Sie sind in einem Thermalbad? Oft werden an Orten extra Massagen angeboten- das wäre der ideale Zeitpunkt um einfach zuzugreifen. Massagen im Ausland können finanziell günstiger sein.

  • Verbesserung der Durchblutung des Körpers oder ganz bestimmter Regionen
  • Verspannungen und Verkrampfungen werden gelockert
  • Massagen können Schmerzen lindern/ kurzfristig ausschalten
  • Massagen können Hautunreinheiten bekämpfen und die Haut elastisch halten
  • Der Stoffwechsel wird in Schwung gebracht/ der Kreislauf stabilisiert
  • Massagen sind eine gute Vorbeugungsmaßnahme/ Schutz vor evtl. Krankheiten

8) Feuerschröpfen

Entgiftung und “Entschlackung

Schröpfen ist ein Ausleitendes Verfahren, das zur Entgiftung und „Entschlackung“ des Körpers eingesetzt wird. Durch den erzeugten Sog auf das Gewebe werden tiefliegende Hautschichten erreicht- wodurch Ablagerungen wie „Schlackenstoffe“ und Zellgifte aus dem Muskel- und Bindegewebe mobilisiert und ausgeleitet werden. Schröpfen ist ein fester Bestandteil der TCM und stellt eine der wichtigsten Reiztherapien dar. Sie wird häufig Patienten empfohlen, die unter Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Hautproblemen und/ oder Atemwegserkrankungen leiden.

Die traditionelle chinesische Medizin nutzt diese Praxis, um den Qi-Fluss („Chi“ oder „Lebenskraft“) neu auszurichten und zu verbessern, indem sie den Blutfluss des Körpers verbessert.

Vorteile

  • Erhöhte Entspannung
  • fördert die Durchblutung
  • Verminderte Muskelverspannungen und Schmerzen
  • Kann Verklebungen der Faszien lösen
  • zieht die Krankheitserreger heraus, die im Gewebe Ihres Körpers verbleiben

Wie funktioniert Schröpfen?

Durch die Zugkraft des Saugens wird der Muskel beim Massieren mit einer Schröpfglocke gedehnt. Es dehnt den Muskel und hilft, Verwachsungen im Gewebe aufzulösen. Dadurch wird die Durchblutung erhöht. Durch das Ansaugen und den Unterdruck wird das Lymphsystem angeregt, überschüssige Flüssigkeiten und Giftstoffe abzuleiten. Es zieht frischen Blutfluss zu den stagnierenden Muskeln und der Haut. Es hilft, Verwachsungen und hartnäckige Knoten im Muskel- und Myofasziengewebe zu lösen und stimuliert das Nervensystem.

Zum Schröp­fen wer­den so­ge­nann­te Schröpf­glä­ser oder Schröpf­köp­fe ver­wendet. In ihnen wird durch Erwärmen Unterdruck erzeugt, bevor sie auf die Haut aufgesetzt werden. Das Hautge­we­be wird durch den Unterdruck in den Schröpf­kopf hin­ein­ge­zo­gen, Schad­stof­fen werden aus- und abgeleitet. Über das Schröpfen der Haut können auch innere Organe behandelt werden, denn Haut und Organsysteme stehen über Nerven und Reflexzonen in Verbindung. An­hand der Be­schaf­fen­heit der Haut (Ver­dickun­gen, Durch­blu­tungs­- und Temperaturun­ter­schie­de) sieht der ge­schul­te Be­hand­ler, wo er die Schröpf­köp­fe auf­set­zen mus­s, um einen optimalen Therapieerfolg zu erzielen.

drkoenig.com

Warum Feuerschröpfen?

Es gibt viele Arten des Schröpfens, aber das Feuerschröpfen ist die traditionellste, ursprünglichste Form der chinesischen Medizin. Sie verwendet Glasschröpfgläser (ebenfalls traditionell) und das Feuer erzeugt mit Glasschröpfgläsern einen besseren Sog. Das Feuerschröpfen entfernt die „Kälte“ im Körper – Kälte gilt in der chinesischen Medizin als eines der „Übel“, von denen die Praktiker den Körper befreien wollen. Hitze ist nahrhaft für Menschen, die ausgelaugt und müde sind. Das Feuerschröpfen könnte Auftrieb geben.

Um Das Vakuum zu erzeugen, wird ein Wattestäbchen in Alkohol getränkt und mit einer kleinen Flamme angezündet. Der Tupfer wird in den Becher hinein und heraus bewegt, um den Sauerstoff zu entfernen. Sobald der Sauerstoff entfernt ist, wird die Flamme gelöscht und das Glas schnell über Bereiche mit Schmerzen, Beschwerden, Verspannungen oder Triggerpunkten auf die Haut gesetzt. Die Gläser haben eine ovale bis bauchige Form und besitzen einen verstärkten Rand.

Auswirkung auf den Körper

Die Saugwirkung wirkt lokal anregend auf das darunterliegende Gewebe (Bindegewebe, Faszien). Die Durchblutung erhöht sich. Gestautes Qi, gestaute Gifte, Schadstoffe und Stoffwechselprodukte die im Gewebe abgelagert und nicht abtransportiert wurden, werden an die Körperoberfläche befördert und können als Rückstände durch das Lymphgefäßsystem abtransportiert oder beim blutigen Schröpfen direkt ausgeleitet werden.

zentai-leipzig.de

Schröpfen regt den Lymphfluss und Stoffwechsel an und kurbelt das Immunsystem an. Außerdem wird der Zellstoffwechsel wird angeregt an der Hautoberfläche angeregt. „Unerwünschtes“ kann vom Lymphsystem entsorgt werden. Eine Lymphdrainage bringt den Prozess zusätzlich in Gang.

gesundheitstrends.com

Cupping bzw. Schröpfen

Schröpfen bei Schulter-/ Rückenschmerzen

9) Akupressur

Alternative Medizin wie Akupressur und Qi-Gong kann für elektrosensitive Personen einige Vorteile bieten. Akupressur arbeitet unter der Annahme, dass der Mensch elektrische Kanäle hat, die als Meridiane bezeichnet werden. Kenntnisse über Akupressur können hilfreich sein, um das elektrische System nach Störungen durch externe Quellen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Verschiedene Punkte können entweder das sympathische oder das parasympathische System auslösen, ähnlich wie bei EMF. Es kann hilfreich sein, Akupressur auf bestimmte Bereiche um das Ohr, den Hinterkopf und den Nacken anzuwenden, insbesondere auf Punkte, die bei der ursprünglichen Punkttherapie (OPT) gefunden wurden. Verschiedene Übungen im Zusammenhang mit Akupressur können auch gegen Kalziumverlust helfen und möglicherweise gegen den Kalziumausfluss von EMF hilfreich sein und das Immunsystem stärken.

10) Meditation

Die Popularität der Meditation nimmt zu, je mehr Menschen ihre Vorteile entdecken.

Meditation wird seit Tausenden von Jahren praktiziert. Meditation sollte ursprünglich dazu beitragen, das Verständnis der heiligen und mystischen Kräfte des Lebens zu vertiefen. Meditation wird als eine Art von Komplementärmedizin zwischen Geist und Körper angesehen. Meditation kann einen tiefen Zustand der Entspannung und einen ruhigen Geist erzeugen.

  • Reduziert Stress
  • Kontrolliert die Angst
  • Fördert die emotionale Gesundheit
  • Verbessert das Selbstbewusstsein
  • Konzentration auf die Gegenwart
  • Verlängert die Aufmerksamkeitsspanne
  • Kann den altersbedingten Gedächtnisverlust reduzieren
  • Kann Güte erzeugen
  • Steigerung der Fantasie und Kreativität
  • Kann helfen, Sucht zu bekämpfen
  • Verbessert den Schlaf
  • Hilft bei der Schmerzkontrolle
  • Kann den Blutdruck senken
  • Sie können überall meditieren

Heilende Wirkung

Meditation und Yoga wirken sich sowohl positiv auf die körperliche als auch auf die geistige Gesundheit aus. Om Mantra Chanting, ein einfaches und leicht zu praktizierendes, fällt ebenfalls unter den Aspekt der Meditation. Das „Om“ -Mantra wird auch als der Name des Absoluten angesehen. Om-Meditation beeinflusst nicht nur die verschiedenen Teile des Gehirns, wie den präfrontalen Kortex, den Vagusnerv, die Amygdala und andere, sondern auch die Herzfrequenz und die Atemfrequenz. 

Om (Aum)

Om ist der Name oder das Symbol Gottes. Om deckt die gesamte dreifache Erfahrung des Menschen ab. Es ist die Kombination von drei Buchstaben, nämlich A, U und M. „A“ repräsentiert die physikalische Ebene. „U“ repräsentiert die mentale und astrale Ebene, die Welt der intelligenten Geister und aller Himmel. „M“ repräsentiert den gesamten Tiefschlafzustand, der selbst in unserem Wachzustand unbekannt ist. Dieses Konzept wurde in verschiedenen indischen Schriften gut beschrieben. 

Die heilige Silbe Om ist der Urklang, aus dem alle anderen Klänge und Schöpfungen hervorgehen. Es liegt allen phonetischen Kreationen zugrunde. Die Äußerung von Om , bestehend aus den drei Buchstaben A, U und M , deckt den gesamten Artikulationsprozess ab. Es ist wie der Klang eines Gongs, der sich allmählich zu einem Punkt verjüngt und in der Stille verschmilzt. Wer Om erreicht , verschmilzt mit dem Absoluten.

11) Unterstützende Heilung durch den Waldbesuch

Waldtherapie oder „Waldbaden“ bezieht sich auf einen Waldbesuch oder verschiedene therapeutische Aktivitäten in einer Waldumgebung, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu verbessern

Bäume können Hunderte oder Tausende von Jahren leben. Wenn wir zwischen ihnen stehen, scheint das Leben einfacher zu sein, und wir fühlen uns körperlich und emotional besser, ohne uns anstrengen zu müssen. 

Tatsächlich zeigt die Forschung, dass Bäume heilende Kräfte haben. Zum einen setzen sie antimikrobielle ätherische Öle frei, sogenannte Phytoncide, die Bäume vor Keimen schützen und eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen für die Menschen haben. Die Öle verbessern die Stimmung und die Funktion des Immunsystems, senken Blutdruck, Herzfrequenz, Stress, Angst und Verwirrung, verbessern Schlaf und Kreativität und können sogar helfen, Krebs und Depressionen zu bekämpfen.

Ein Spaziergang im Wald ist eine intensive Aromatherapie

Der Waldgeruch hat erstaunliche Wirkung auf unseren Körper. Ein Spaziergang durch den Wald hat eine positive Wirkung auf den Blutdruck, Angstgefühle, Depression. Das Atmen verlangsamt sich und der Geist wird ruhig. Alles dank des Wirkens der Phytonzide. Alle Baumarten haben unterschiedliche Phytoncide mit verschiedenen Terpenen, die unterschiedliche Düfte und Eigenschaften enthalten.

Aber nicht nur die Bäume riechen gesund. Der nährstoffreiche Boden ist auch gut für den Menschen. Schnuppern Sie unten wie oben, denn das Einatmen des Schmutzgeruchs wirkt auch wie ein Antidepressivum. Das Riechen und Berühren des Bodens stimuliert das Immunsystem und macht die Menschen gesünder und glücklicher.

Die Natur schweigt nicht

Klänge wie Windrauschen, Blattrauschen, Vogelsang und das Rauschen eines Baches tragen nachgewiesen zur geistigen Ruhe bei und somit auch zur niedrigeren Gehirnaktivität. Diese Klänge tragen auch erheblich zum niedrigeren Blutdruck bei.

Berühren

Einen Baum zu umarmen kann seltsam beruhigend sein. Umarmen ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Sie können die Berührung eines Baumes auch fühlen, indem Sie sich dagegen lehnen. Beim Baden im Wald dreht sich alles um die Verbindung mit der Natur, und Berührungen vertiefen die Verbindung. 

Tasten

Die Wälder sind voller Köstlichkeiten- Beeren, Pilze, Blätter und Gräser sowie Rinde, um Tee oder Suppe zu würzen. Wenn Sie nicht wissen, wie man zwischen giftigen und ungiftigen Gegenständen unterscheidet, können sie Ihren eigenen Tee mitbringen und für eine nachdenkliche Zeremonie anhalten- oder einen Schluck Wasser aus einem Bach zu trinken, von dem Sie wissen, dass er sauber ist. Sie können auch mit Waldnahrungsmitteln von einem nahe gelegenen Bauernmarkt picknicken. Pilze, Äpfel und ihre Produkte enthalten die Medizin und die Aromen von Bäumen- konzentrieren Sie sich darauf, sie zu probieren.

Wissenswertes

  • aetherische-oele.net | Übersicht ätherischer Öle (Pflanzlich) bei Krankheiten, Beschwerden oder zur Entspannung

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate