Erfahrungen der Bürger

Erfahrungen der Bürger zu 5G

Erfahrungen von Bürgern zur Errichtung von 5G

5G im Erzgebirge

Hallo, ich komme aus der kleinen Stadt Schlettau im Erzgebirge, uns wurde in einer Nacht- und Nebelaktion ein 35m hoher 5G-Funkmast innerhalb von 2 Tagen quasi vor die Haustür gesetzt. Weitere sollen in kurzer Zeit folgen. Hier entsteht eine Teststrecke für die Erforschung des autonomen Fahrens von Zügen. Wir Bürger/Anwohner wurden weder gefragt noch informiert. Dem Stadtrat und Bürgermeister wurde suggeriert, dass wir jetzt eine tolle Modellregion seien, auf die ganz Europa mit Neid schaut. Ausserdem würde dieses Projekt die Wirtschaft fördern. Nichts davon ist wahr, für das Zuglabor arbeiten keine Menschen aus der Region, sondern Wissenschaftler, die aus allen Teilen Deutschlands und Europas dafür für die Dauer des Projektes hierher kommen. In einer hektisch zusammengestellten Infoveranstaltung wurden den unwissenden Bürgern von einem Vodafone-Manager die absolute „Unschädlichkeit“ und „Unbedenklichkeit“ erklärt, Fakten von unserer Gegenfraktion wurden alle als Mythen und Unwahrheiten diskreditiert…Leider glauben 90 Prozent der Leute dem Herrn von Vodafone…wir haben Flyer verteilt, einen offenen Brief an die Bürger verfasst und an 700 Haushalte verteilt- die Resonanz liegt bei 40 Leuten, die sich dagegen aussprechen. Für unser Engagement wurden wir auf offener Strasse bepöbelt, meine Frau wurde privat bedroht, Freundschaften sind zerbrochen…kurzum- unsere Welt liegt seit einer Woche in Scherben. Wir haben vor einigen Jahren hier ein kleines Häuschen gebaut mit einem wunderbaren Naturgarten, wenn wir hier weggehen würden, wäre unsere Existenz zerstört, aber ich habe Angst um meine Familie, vor allem meine kleine Tochter…Ich würde mich über Erfahrungsaustausch und jeden Rat zur Hilfe sehr freuen und bekanke mich bei allen, die sich die Zeit genommen haben, meinen langen Post zu lesen.

facebook.com

Je dicker ein Baumstamm- umso effektiver der Schutz vor 5G Mobilfunkstrahlung

Bei dieser Strahlenmessung wird die Schirmwirkung durch „lebende“ Bäume eindeutig erkennbar. Wie sehr Bäume die neuen 5G Mikrowellenstrahlen dämpfen ist in diesem Video prima zu Sehen. Das umstrittene 5G Funknetz wurde nicht auf „gesundheitliche Unbedenklichkeit“ geprüft. Keine der unzählig montierten Mobilfunk-Sendeanlage in Österreich ist durch Versicherungen gedeckt, denn das „Schadensrisiko“ ist der Rückversicherung zu hoch. Die gegenwärtige Problematik: 24 h Mikrowellenstrahlung trocknet die Bäume aus und stört die Zellbiologie von Tieren, Menschen und Pflanzen. Wir alle bestehen größtenteils aus Wasser und werden durch schädliche Mikrowellen in Schwingung gebracht. Die gepulste Mobilfunk-Strahlung ist dermaßen aggressiv, das abertausende Bäume erkranken und sterben. Wer übernimmt die Schäden des Schadholzes und der gesundheitlichen Beeinträchtigungen an Menschen?

youtube.com
Teile diesen Beitrag
Translate