Elektrosmog

Was ist Elektrosmog?

Elektrosmog ist ein Sammelbegriff für künstlich erzeugte elektromagnetische Felder, wie sie von Hochspannungsleitungen, Radar- und Mikrowellen, sowie auch von elektrischen Haushaltsgeräten ausgehen und die dadurch entstehende Dauerbelastung für Mensch und Umwelt. Es ist dabei ein physikalisch ungenaues Kunstwort, zusammengesetzt aus „smoke“ für Rauch und „fog“ für Nebel. Durch Elektrosmog können sich nicht nur elektrische Geräte gegenseitig stören, er wirkt auch auf den Körper des Menschen.

Durch die rasant fortschreitende Digitalisierung steigt die Belastung durch Elektrosmog stetig an. 


Man unterscheidet zwischen:

  • Niederfrequente elektrische und magnetische Felder
  • Hochfrequente elektromagnetische Felder

Bei Hochfrequenz wird zwischen analoger (gleichmässig schwingend) und digitalisierter (pulsierend) Hochfrequenz unterschieden.
Je höher die Frequenz (Schwingung pro Sekunde), um so mehr “verschmelzen” elektrische und magnetische Felder miteinander und sind kaum noch getrennt erfassbar. Daraus werden elektromagnetische Wellen. Man nennt diese Mikrowellen Hochfrequenz “HF”.

Elektrosmog wird physikalisch noch mal in 5 unterschiedliche Bereiche gegliedert:

  • Elektrische Wechselfelder (Niederfrequenz)
    Wechselspannung in Kabeln, Installationen, Freileitungen
  • Magnetische Wechselfelder (Niederfrequenz)
    Hochspannungsleitungen, Hauszuleitungen, Transformatoren
  • Elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz)
    Mobilfunk, DECT, WLAN, Radar, Babyphone
  • Elektrische Gleichfelder (Elektrostatik)
    Synthetikteppiche, Kunststoffe, Bildschirme
  • Magnetische Gleichfelder (Magnetostatik)
    Stahlteile in Betten, Matratzen, Möbeln, Straßenbahn

Hochfrequente Strahlungsquellen

  • DECT (Schnurlose Haustelefone)
  • WLAN/ WIMAX
  • Babyphone (“Strahlungsarme Produkte sind seltenArtikel)
  • Mobiltelefone, Tablet PCs, IPad
  • Mobilfunkmasten, LTE
  • ASTRID Tetra C2000
  • Powerline
  • Intelligente Messgeräte (Smart Meter)
  • Bluetooth/ Wii
  • Mikrowellen- und Induktionsherde
  • ILS (Instrumentenlandesystem für Verkehrsflieger)
  • Radaranlagen/ CB-Funk

Kann Elektrosmog den Körper beeinflussen?

Zellen, Gewebe und Organe in unserem Körper verständigen sich nicht nur über chemische Botenstoffe, sondern auch über elektrische Signale. Die Herzspannungskurven, die als EKGsichtbar werden, sowie die Gehirnspannungskurven, die als EEG abgeleitet werden, sind bekannteBeispiele. Wir Menschen sind damit auch elektromagnetische Wesen. Elektrosmog kann unteranderem das vegetative und zentrale Nervensystem, Hormone, Chromosomen und Zellenbeeinflussen und stören. Eine zu starke und zu lange Elektrosmogbelastung kann darüber hinauszu verschiedenen Krankheiten führen.

scribd.com

Artikel zu Elektrosmog

Erklärungen zu Elektrosmog