Mobilfunkunternehmen warnen ihre Nutzer

Mobilfunkunternehmen warnen ihre Nutzer

Wichtige Sicherheitswarnungen für Geräte

Im Gegensatz zu den Warnungen der Mobilfunkindustrie an ihre Investoren, existieren kaum Warnhinweise für den Endverbraucher. Zusätzlich wird sich hauptsächlich an Grenzwerten orientiert, welche lediglich die thermischen Auswirkungen berücksichtigen. Oft werden die Risiken geleugnet, abgewiesen und Ärzte/ Lehrer/ Eltern durch Informationsbroschüren der Industrie auf “Harmlosigkeit“ eingeschworen. Hierfür verteilt das “Informationszentrum für Mobilfunk“ (Aufklärungsseite der Mobilfunkindustrie) Broschüren an ÄrzteLehrer/ Eltern und Kommunen. Siehe-> Täuschung der Bevölkerung. Vergleichen sie die Warnungen für die Investoren, die sehr ernst gehalten sind, mit den unzureichenden Hinweisen an Endverbraucher, die ihre Produkte kaufen sollen.

Nachstehend finden Sie Warnungen einiger großen Hersteller weltweit, die tief in ihren Benutzerhandbüchern enthalten sind und die Verbraucher vor den Gefahren warnen, ihr Gerät zu nah am Kopf zu halten oder in Taschen/ BHs aufzubewahren. Die meisten Leute haben keine Ahnung. Diese Informationen sollten sich auf der Vorderseite jedes Geräts befinden. joneakes.com

Warnung der Telekom | Speedport (WLAN)

Seite 24 von 284 | Speedport W925V und u.a. W724V

Die integrierten Antennen Ihres Speedport senden und empfangen Funksignale bspw für die Bereitstellung Ihres WLAN. Vermeiden Sie das Aufstellen Ihres Speedport in unmittelbarer Nähe zu Schlaf‐, Kinder‐ und Aufenthaltsräumen, um die Belastung durch elektromagnetische Felder so gering wie möglich zu halten.

telekom.de

Nur eine “Ersatz-Haftpflichtversicherung“?

Wo soll der Router dann in einem üblichen Mehrfamilienhausgrundriss aufgestellt werden? Mit diesem Hinweis geht die Telekom weiter, als es das Bundesamt für Strahlenschutz in seinen Empfehlungen tut. Es spricht nur von Aufenthaltsplätzen. Der Hinweis sieht nett aus, ist aber die Ersatz-Haftpflichtversicherung der Telekom.

diagnose-funk.org

Warnung von Apple | Smartphone

Der Computer- und Smartphone-Konzern Apple warnt im Internet vor einer erhöhten Strahlungsgefahr beim iPhone 7, das erst im September vorgestellt wurde. Der Konzern rät, das Gerät beim Telefonieren nicht ans Ohr zu halten. Zudem solle das Smartphone nicht direkt am Körper getragen werden, ein Mindestabstand von fünf Millimetern solle eingehalten werden.

derwesten.de

Motorola

„Wenn Sie dieses mobile Gerät am Körper tragen, legen Sie das mobile Gerät immer in einen von Motorola gelieferten oder zugelassenen Clip, Halter, Holster, Koffer oder Körpergurt. Wenn Sie kein am Körper getragenes oder zugelassenes Zubehör verwenden Halten Sie das mobile Gerät und seine Antenne von Motorola mindestens 2,5 cm von Ihrem Körper entfernt.“ joneakes.com

Samsung

„Für den Betrieb am Körper wurde dieses Telefon getestet und erfüllt die FCC-Richtlinien für HF-Exposition, wenn es mit einem Zubehör verwendet wird, das kein Metall enthält und das mobile Gerät mindestens 1,5 cm vom Körper entfernt positioniert.“ joneakes.com

BlackBerry

„Verwenden Sie die Freisprechfunktion, wenn diese verfügbar ist, und halten Sie das BlackBerry-Gerät mindestens 25 mm von Ihrem Körper entfernt (einschließlich des Bauches schwangerer Frauen und des Unterbauches von Teenagern), wenn das BlackBerry-Gerät eingeschaltet ist und mit dem drahtlosen Netzwerk verbunden.“ joneakes.com

Kyocera

„Um die Einhaltung der FCC-Richtlinien zur HF-Exposition zu gewährleisten, verwenden Sie eine von Sprint gelieferte oder von Sprint zugelassene Tragetasche, ein Holster oder ein am Körper getragenes Zubehör, wenn Sie ein Mobilteil am Körper tragen. Wenn Sie kein am Körper getragenes tragen Stellen Sie sicher, dass die Antenne beim Senden mindestens 2,2 cm von Ihrem Körper entfernt ist. Die Verwendung von nicht von Sprint zugelassenem Zubehör kann gegen die FCC-Expositionsrichtlinien verstoßen.“ joneakes.com

Achtung: Die Kleingedruckten Warnungen schützen Sie nicht vor gesundheitlichen Auswirkungen

Die Anweisungen in Ihrer Bedienungsanleitung sind nicht sicher genug. Selbst wenn Sie diese Anweisungen befolgen, riskieren Sie Ihre Gesundheit, da staatliche Grenzwerte nur vor Erwärmungseffekten schützen. Die akkumulierte Forschung zeigt, dass eine Vielzahl von gesundheitlichen Auswirkungen auf Ebenen auftreten, die weit unter den Grenzwerten der staatlichen Regulierung liegen (Zehntausende Mal niedriger als diese). Drahtlose Geräte wurden nicht ausreichend auf langfristige Sicherheit getestet, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden.

Teile diesen Beitrag
Translate