Schützt Alufolie vor EMF-Strahlung?

Schützt Alufolie vor EMF-Strahlung?

Schützt Alufolie vor EMF-Strahlung? Ja, Aluminiumfolie, ähnlich wie Aluminiumgewebe, schirmt gegen die meisten Wellenlängen Hochfrequenzstrahlung. Und noch besser? Alufolie ist super billig!

Lassen Sie uns nun ein wenig tiefer in die Materie eintauchen und herausfinden, wie und warum Alufolie Strahlung blockiert

Schützt Alufolie vor Hochfrequenz-Strahlung?

Alufolie blockiert oder schirmt Hochfrequenzwellen ab. Da Aluminium ein elektrischer Leiter ist, bildet es eine Barriere, die oft als Faradayscher Käfig bezeichnet wird und die Radiowellen vollständig stoppt.

Sie können dies selbst ausprobieren. Nehmen Sie ein großes Blatt Aluminiumfolie, legen Sie es flach aus, legen Sie Ihr Handy darauf und wickeln Sie es ein. Versuchen Sie nun, es anzurufen, das Telefon wird kein Signal haben. Diese Funkwellen sind eine Form der EMF-Strahlung. Die Alufolie wirkt wie eine Barriere und blockiert diese Wellen vollständig.

Wenn Sie schon einmal von einem Faradayschen Käfig gehört haben, handelt es sich im Wesentlichen nur um eine Struktur, die oft aus einem Drahtgeflecht aus einem Metall wie Aluminium besteht, das Funk- und Mikrowellenstrahlung vollständig abschirmt.

Die Dicke des Metalls spielt keine Rolle, die superdünne Alufolie wird genauso gut funktionieren wie ein dickes und schweres Blech. Wichtig ist, dass es keine Löcher gibt, die größer sind als die kürzeste Wellenlänge der Funk- oder Mikrowellen, die eindringen wollen.

Werfen Sie einen Blick auf Ihre Mikrowelle. Fast jedes Mikrowellenfenster hat ein feines Metallgitter eingelegt. Dabei handelt es sich um ein Faradaysches Käfigmaterial, wie z. B. Aluminium, das klein genug ist, dass die Mikrowellenstrahlung nicht austreten kann.

Alufolie würde für diese Zwecke gut funktionieren, aber eine bessere Option wäre eine Aluminiumabschirmung (Aluminiumgitter), wie sie im folgendem Video unten verwendet wird. Diese Abschirmung blockiert sowohl die HF-Strahlung als auch die Mikrowellenstrahlung effektiv.

Sie müssen jedoch bedenken, dass Aluminium zwar EMF-Strahlung blockiert, aber nicht absorbiert. HF- und Mikrowellen-EMF-Strahlung bewegt sich in geraden Linien. Daher sind Sie nur geschützt, wenn sich ein Material, das die Strahlung blockieren kann, direkt zwischen Ihnen und der Strahlungsquelle befindet.

Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Materialien wie EMF-Schutzfarbe oder Aluminium in Ihrem Haus, wenn Sie Wifi oder strahlungsemittierende Geräte haben, denn die Wellen werden nur umhergeschleudert und können beschleunigt und verstärkt werden.

Eine bessere Verwendung für Aluminiumgitter und EMF-Schutzfarbe wäre es, HF-Wellen aus Ihrem Haus herauszuhalten, wie z.B. die Senkung der umgebenden EMF-Strahlung von lokalen Funktürmen, die in Ihr Haus eindringen.

Sehen Sie sich das Video unten bis zum Ende an, um zu sehen, wie effektiv Aluminium (Aluminiumgitter) bei der Blockierung von HF-Strahlung von Routern, Mobiltelefonen, Smart Metern und mehr sein kann.

Wie Sie aus dem Video sehen können, ist Aluminiumfolie oder in diesem Fall Aluminiumgewebe mit Löchern, die klein genug sind, um die Wellenlänge zu blockieren, sehr effektiv bei der Abschirmung oder Blockierung von EMF-Strahlung.

Wie man testet, ob Aluminiumfolie Strahlung blockiert

Der beste Weg, dies zu tun, ist, sich ein hochwertiges EMF-Messgerät zu besorgen. Damit können Sie nicht nur testen, wie gut Dinge wie Alufolie oder andere EMF-Strahlungsblocker funktionieren, sondern Sie können es auch für viele andere persönliche Schutzmaßnahmen verwenden.

Einige nutzen zum Beispiel das TriField TF2, denn es ist einfach zu bedienen, sehr genau und misst jede Art von EMF-Strahlung. Auf diese Weise können Sie durch Ihr Haus oder Büro gehen und sehen, was schädliche EMF-Strahlung aussendet und wie viel. Dies ist auch sehr hilfreich, wenn Sie versuchen, Änderungen zur Reduzierung dieser Strahlung durchzuführen, um sicherzustellen, dass es funktioniert.